Französischer Bankenverband hält Euronext-Offerten für „verbesserungswürdig“

„Diese Verbesserungen sollten es letztlich erlauben, diejenige Lösung herauszuarbeiten, die die Interessen des Pariser Finanzplatzes am stärksten widerspiegelt“, hiess es in der Stellungnahme weiter.


Aktionärsbündnis
Im April dieses Jahres hatten sich fünf französische Banken, BNP Paribas, Credit Agricole, Dexia, Societe Generale und die Sparkasse Caisse des Depots, zu einem Aktionärsbündnis zusammengeschlossen. Sie halten gemeinsam 9,7 Prozent an der Euronext und zählen zugleich auch zu deren Kunden. Diese Banken hatten ihre Präferenz für einen hochliquiden Aktienmarkt mit geringen Transaktionskosten und einem sicheren und zuverlässigen Handelssystem betont. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.