Galenica: Globopharm-Integration führt zu Verschiebung der Logistik

Das Marktumfeld und insbesondere der wachsende Kosten- und Margendruck im Gesundheitswesen würden es notwendig machen, gleichartige Geschäfte zusammenzuführen. Die Pre-wholsale-Aktivitäten der auf die Pharmadistribution spezialisierten und in verschiedenen Geschäftsfeldern aktiven Globopharm sollen deshalb in Burgdorf integriert werden. Dies führe gleichzeitig zu einer Verlagerung von 50 Stellen nach Burgdorf.


Globomedica und Globocare als Organisationen selbständig
Die Apotheke in Zollikerberg wird am gleichen Standort weitergeführt und in den Geschäftsbereich Retail eingegliedert. Globomedica und Globocare sollen ihre Tätigkeiten als selbständige Organisationen vorläufig weiterführen, während das Marketing- und Vertriebsgeschäft zu Vifor Pharma transferiert wird.


30 Stellen abgebaut
Mit der Zusammenführung der Aktivitäten werden netto rund 30 Stellen abgebaut. Für die betroffenen Mitarbeiter soll innerhalb- oder ausserhalb der Gruppe eine Lösung gefunden werden. Bis Ende 2009 seien alle Anstellungen an den bisherigen Standorten gesichert, für die Zeit ab 2010 sei ein Sozialplan erstellt worden. (awp/mc/ps/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.