Galenica: Positive Studie zu Ferinject

Dies teilte Galenica am Dienstag mit. Die Ergebnisse wurden im Rahmen der «Late-Breaking Clinical Trials Sessions» 2009 der American Heart Association in Orlando, USA, bekannt gegeben. Bei FAIR-HF (Ferinject Assessment in patients with Iron deficiency and chronic Heart Failure) handelt es sich um eine gross angelegte, multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte, Phase-III-Studie bei Patienten mit Chronischer Herzinsuffizienz und Eisenmangel (mit und ohne Anämie).


Ergebnisse statistisch signifikant
Die Studie zielte darauf ab, zu untersuchen, ob die Korrektur von Eisenmangel mit intravenösem Eisen eine Verbesserung des Gesundheitszustandes bewirkt. FAIR-HF erreichte die beiden primären Endpunkte im Vergleich zur Kontrollgruppe (Placebo): die sogenannte «Self-Reported Patient Global Assessment (PGA) Auswertung» in der 24. Studienwoche und die «New York Heart Association (NYHA) Klasse» in der 24. Studienwoche. Beide Endpunkte wiesen statistisch signifikante Ergebnisse für Ferinject aus. (awp/mc/ps/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.