Gaz de France bestätigt nach Neunmonatszahlen Ausblick

Dies teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Besonders das internationalen Geschäft und hohe Strom- und Gaspreise haben zu dieser Entwicklung beigetragen. Der Umsatz im Ausland legte um 61 Prozent auf 8,2 Millionen Euro zu.


Prognose für’s Gesamtjahr
Für das Gesamtjahr erwartet der Energiekonzern einen Anstieg des Ergebnises vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 20 Prozent auf mehr als 5 Milliarden Euro. Das durchschnittliche EBITDA-Jahreswachstum liege zwischen 2005 und 2008 bei mehr als 10 Prozent. Der Nettogewinn im Jahr 2006 werde 2,2 Milliarden Euro betragen. GDF hatte im September seine Prognose angehoben.


Fusion mit Energieunternehmen Suez
GDF steht kurz vor der Fusion mit dem privaten Energieunternehmen Suez. Damit entsteht der fünftgrösste Stromkonzern Europas. Zuvor hatte das französische Parlament der Privatisierung des Versorgers zugestimmt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.