Gemeinsames Asset Management für Basler Kantonalbank und Bank Coop

Die Bildung des Competence Center Asset Management erlaube es, die individuellen Stärken der beiden Banken in diesem Bereich zu vereinen. Die operative Umsetzung der Anlagepolitik erfolge künftig für beide Banken durch das neue Competence Center Asset Management, teilt die Basler Kantonalbank weiter mit.

Die bisher getrennt geführten «Asset Management»-Einheiten beider Banken werden per 1. Januar 2010 im gemeinsamen Competence Center zusammengeführt, welches unter der Leitung des Bereichs Privatkunden und Private Banking der Basler Kantonalbank steht. Die etappierte Zusammenlegung wird mit dem Wechsel auf das gemeinsame Portfoliomanagement-Tool in Avaloq schliesslich ihren Abschluss finden.

Alfred Ritter neuer BKB-Chief Investment Officer
Das Projekt wird durch Alfred Ritter, bisheriger Leiter Aktienhandel der Basler Kantonalbank, geleitet. Zu seinem Stellvertreter wurde Martin Voelkle, Leiter Asset Management der Bank Coop AG, ernannt. Gleichzeitig tritt Alfred Ritter per sofort die Nachfolge als Chief Investment Officer der Basler Kantonalbank an. Ritter (59) ist seit 13 Jahren im Bereich Handel der Basler Kantonalbank in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Leiter des Aktienhandels. Er ist Mitglied der Wertpapierkommission der SIX Schweizer Börse in Zürich und präsidiert die Börsenhandelskommission Platz Basel. (BKB/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.