Genolier: Gericht hebt Kapital-Restriktionen auf

Dies teilte die Genolier Swiss Medical Network SA am Freitagabend mit. Gleichzeitig liess Hubert über seinen Sprecher mitteilen, er erwarte, dass die Interessen der Gesellschaft und der Aktionäre gewahrt würden. Allerdings hat auch er offenbar einen Teil-Erfolg erzielt. So hat obiges Gericht laut Hubert die Austragung seiner Stimmrechte im Aktienregister der Gesellschaft verboten. Damit sei garantiert, dass er die volle Stimmkraft seiner Beteiligung anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung am 16. August 2010 wahrnehmen könne, sagt er. Hubert will anlässlich dieser ausserordentlichen Generalversammlung in den Genolier-Verwaltungsrat zurückkehren.


Genolier-Gruppe in Geldnöten
Die Genolier-Gruppe, die neben fünf Privatklinken in der Romandie auch die Zürcher Klinik Bethanien betreibt, braucht laut dem aktuellen Verwaltungsrat Geld und ist auf der Suche nach Investoren. Die französische Vitalia-Spitalgruppe würde gerne einsteigen, verlangt aber ein Ende der Machtquerelen. Hubert betonte vor kurzem, er wolle Geldspritzen für Genolier nicht verhindern. Er biete Hand für eine Mittelbeschaffung mit Bezugsrechten für alle Aktionäre. (awp/mc/ps/33)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.