Givaudan gibt sich neue Fünf-Jahres-Ziele

Die Ziele sollen durch eine weitere Fokussierung auf die Wachstumsstrategien des Unternehmens erreicht werden, beispielsweise durch eine Stärkung der Marktposition in den schnell wachsenden Entwicklungsländern, heisst es. Diese Länder sollen bis 2015 einen Anteil von 50% der Verkäufe ausmachen, derzeit sind es etwa 41%.


Restrukturierungskosten von 75 Mio Franken
Des weiteren will Givaudan für 170 Mio CHF eine Geschmacks-Produktionsfabrik in Ungarn bauen, in der Nähe der schnell wachsenden osteuropäischen Märkte. Die Strategie für die Produktionsfabrik und für weitere Effizienzprogramme werde in Restrukturierungskosten von rund 75 Mio CHF resultieren, einschliesslich einer Cash-Komponente von 55 Mio CHF.


Markt soll übertroffen werden
Mit der Umsetzung der Strategie erwartet Givaudan, den Markt zu übertreffen und weiterhin eine in der Industrie führende EBITDA-Marge zu erzielen. Gleichzeitig soll der jährliche freie Cashflow bis 2015 auf 14-16% der Verkäufe verbessert werden, heisst es. Das Unternehmen will über 60% des Free Cash Flows an die Aktionäre ausschütten, sobald das das Ziel von einer Leverage-Ratio von 25% erreicht sei. (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.