Glarner KB will die Bank Linth übernehmen

Dies teilte die GLKB am Freitag in einer Mitteilung mit. Basierend auf dem Ausgabepreis von 130 CHF pro PS entspricht der Angebotspreis schliesslich 460 CHF pro Bank Linth Aktie.


Wachstumsstrategie umsetzen
Mit der angestrebten Übernahme der Bank Linth will die GLKB ihre Wachstumsstrategie umsetzen. Die beiden Banken weisen laut Mitteilung ein ähnliches Geschäftsmodell und eine vergleichbare strategische Ausrichtung aus. Überschneidungen seien kaum vorhanden.


Öffentliches Kaufangebot
Die GLKB beabsichtigt, den Aktionären der Bank Linth ein öffentliches Kaufangebot zu unterbreiten. Das Angebot soll voraussichtlich bis spätestens am 15. Dezember 2006 veröffentlicht und für die Dauer von 20 Börsentagen offen gehalten werden. Veränderungen behält sich die Bank vor.


Ausgabe von neuen Partizipationsscheinen
Die GLKB wird im Zuge des Angebots maximal 808’823 neue Partizipationsscheine ausgeben, die Papiere mit einem Nennwert von 34 CHF können zu 130 CHF gezeichnet werden. 805’403 Partizipationsscheine sind für das Angebot reserviert.


Kommissionen und Regierung sind informiert
Die Übernahmekommission, die Eidgenössische Bankenkommission sowie der Regierungsrat des Kantons Glarus seien zudem über die geplante Übernahme informiert. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.