Glencore übernimmt 50,04% an Rosh Pinah Zinc

Ivan Glasenberg

Zürich – Der in der Schweiz ansässige weltgrösste Rohstoffhändler Glencore übernimmt von Exxaro Base Metals and Industrial Holdings 50,04% an Rosh Pinah Zinc, einer Zinkmine in Namibia. Zudem seien zwei weitere Übernahmeabkommen mit anderen Beteiligungsgesellschaften an Rosh Pinah abgeschlossen worden, um weitere 30,04% an der Zink-Mine zu übernehmen, so dass der Gesamtanteil Glencores an Rosh Pinah insgesamt 80,08% betragen werde, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Übernahme muss noch von den zuständigen Behörden bewilligt werden. Rosh Pinah betreibe eine Zinkmine unter Tage in Namibia, 800 Kilometer südlich von Windhoek, heisst es weiter. Die Mine habe momentan eine Lebensdauer von 8,5 Jahren bei einer Zinkproduktion von 95’000 Tonnen pro Jahr. Zudem werden momentan intensive Explorationen durchgeführt, um weitere 8 Mio Tonnen Zink zur Ressourcenbasis hinzuzufügen. (awp/mc/ps)

Glencore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.