GM: Streik bei American Axle belastet 2. Quartal mit 1,8 Mrd Dollar

Dies teilte das Unternehmen am Freitag in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC mit. In den drei Monaten werde wegen fehlender Teile die Produktion von 230.000 Fahrzeugen ausfallen.


Produktionsausfall von 100.000 Fahrzeugen
Für das erste Quartal hatte GM bereits zuvor Belastungen von 800 Millionen Dollar und einen Produktionsausfall von 100.000 Fahrzeugen angekündigt. Seit 26. Februar streiken die Arbeiter von American Axle in fünf Werken. Grund sind angedrohte Lohn- und Zulagenkürzungen. Deshalb musste die Automobil-Produktion in 30 GM-Werken in den USA, Kanada und Mexiko ganz oder teilweise heruntergefahren werden. GM ist die ehemalige Muttergesellschaft und gleichzeitig wichtigster Kunde von American Axle. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.