GM verbucht aus Verkauf der Getriebesparte Allison Gewinn von 5,1-5,4 Mrd. Dollar

Von Thomson Financial befragte Analysten rechneten bisher für das dritte Quartal mit einem Gewinn von 53 Cent je Aktie. In der vergangenen Woche hatte der Autokonzern den im Juni angekündigten 5,6 Milliarden Dollar Verkauf an die Finanzinvestoren Carlyle und Onex abgeschlossen. Der Konzern will damit seine Liquidität stärken: Ein Teil des Erlöses solle auch in die Entwicklung neuer Modelle investiert werden, hiess es. GM ist momentan weiter dabei, in grossem Stil zu restrukturieren, um sein angeschlagenes nordamerikanisches Autogeschäft auf Vordermann zu bringen. (awp/mc/pg)


 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.