Golf, Fliegerei, Polo oder Abtauchen: Die Hobbys der Chefs

In dem Wirtschaftsgeschenkbuch «Die Hobbys der Chefs» (Cornelsen Verlag Scriptor, 14,95 Euro) von Michael Brückner kann man die 17 wichtigsten und ungewöhnlichsten Hobbys kennenlernen. Die vergnügliche, kurzweilige Lektüre gibt Aufschluss, wie Wirtschaftslenker ihre wenigen freien Stunden verbringen, und zeigt, zu welchen Leidenschaften sie sich bekennen. Auf 94 Seiten erfahren die Leser, bei welcher Freizeitbeschäftigung Unternehmer entspannen.


Mit der Strinlampoe im morgendlichen Wald
So verrät «Die Hobbys der Chefs», weshalb der Finanzvorstand eines Telekommunikationskonzerns morgendlich mit einer an der Stirn befestigten Lampe durch die Wälder rund um Stuttgart streift. Oder warum aus Unternehmern Freizeitkapitäne werden. Auch ein Hamburger «Kaffeekönig», der sich für den Polosport engagiert, wird erwähnt. Nach der Lektüre begreift man, was die Faszination des Golfsports ausmacht und weshalb Manager mit wenig Zeit die meisten Uhren besitzen. Weshalb bekennt sich eine Wirtschaftsministerin öffentlich zu ihrem Schuhtick, und warum taucht eine Bankerin so oft es nur geht ab – meist in der Karibik?


Manager einmal von ganz anderer Seite
Die Antworten sind so individuell wie die im Buch vorgestellten Persönlichkeiten: Immer geht es jedoch darum, den strengen Vorgaben, dem starren Korsett der Konventionen für ein paar Stunden oder Tage zu entfliehen. Der Band zeigt Aussenstehenden die Unternehmenslenker einmal von ganz anderer Seite. Der Autor, Michael Brückner, ist Wirtschaftsredakteur und machte sich als Ghostwriter und Kommunikationsberater für Unternehmen selbstständig. Er ist Autor zahlreicher Sachbücher und schreibt für die Financial Times Deutschland und den Rheinischen Merkur.


Schlaue Füchse
«Tierisch» märchenhaft geht es in einem weiteren Geschenkbuch zu: Was haben Tiger, Löwe und Maus mit Managern zu tun? Wer als «schlauer Fuchs» gilt, darf sich rühmen, anerkannt und respektiert zu sein. Wer jedoch als «Affe» beschimpft wird, hat wenig Chancen auf eine steile Karriere. Und wer vor «grossen Tieren» kuscht, kommt ebenfalls nicht weiter. Was es mit solchen Tiervergleichen auf sich hat, beantwortet Roland Leonhardt auf ironische und humorvolle Weise mit einer kleinen Managertypologie in seinem Buch «Brehm für Manager» (Cornelsen Verlag Scriptor, 14,95 Euro). Leser können sich auf 88 Seiten mit auf die Pirsch begeben und vielleicht die «Artenvielfalt» im Wirtschaftsdschungel besser verstehen und schätzen lernen.


Zoologischer Garten namens Wirtschaft 
«Brehm für Manager» will den Lesern weder einen Spiegel vorhalten, noch zur wilden Hatz aufrufen. Vielmehr soll die Lektüre den zoologischen Garten namens Wirtschaft ein wenig sympathischer machen. Denn viele Tiere, die einem in den Wildbahnen der Wirtschaft begegnen, finden sich in dem Geschenkbuch von Cornelsen wieder. Insgesamt werden 34 Tiere – vom Hausschwein, Maulwurf über Igel, Zaunkönig, Kredithai bis hin zu Pfau, Biene und Schaf – vorgestellt. Roland Leonhardt ist Autor und Herausgeber zahlreicher Zitatenbücher und war viele Jahre in der Wirtschaft tätig. (berufskompetenz.de/mc/ps)






Informationen


Roland Leonhardt
Brehm für Manager – Wirtschaftslenker und ihre tierischen Pendants
ISBN 978-3-589-23466-0
CHF 27,40 (unverbindliche Preisempfehlung)
Cornelsen Verlag Scriptor 2008


Michael Brückner
Die Hobbys der Chefs – Die beliebtesten Passionen von Unternehmern und Managern
ISBN 978-3-589-23468-4
CHF 27,40 (unverbindliche Preisempfehlung)
Cornelsen Verlag Scriptor 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.