Google-Tochter YouTube steigt ins Werbegeschäft ein

Bislang hatte sich YouTube mit Anzeigen im Videoangebot auf seinen Internetseiten zurückgehalten. Mit dem Strategiewechsel will die Gesellschaft ihre Ergebnislage verbessern. Google hat bislang keine Kennziffern zu seiner im Oktober vergangenen Jahres für 1,65 Milliarden Dollar übernommenen Tochter bekannt gegeben. Nach Einschätzung von Experten arbeitet YouTube defizitär.


«Behutsames Vorgehen»
Bei der Einführung von Werbeeinblendungen will die Internetgesellschaft behutsam vorgehen, wie Managerin Eileen Naughton bei einer Telefonkonferenz sagte. Erst nachdem ein Video 15 Sekunden gelaufen sei, erscheine die Werbung am unteren Rand des Videos und nehme 20 Prozent des Fensters ein. «Das Overlay bleibt für 10 Sekunden bestehen und ist zu 80 Prozent transparent.» (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.