Gottex: Bruttoertrag sinkt um 51 Prozent

Der den Aktionären zurechenbare Gewinn reduzierte sich um 74% auf 8,0 Mio USD, wie Gottex am Mittwoch mitteilte. Je Aktie resultierte ein Gewinn (verwässert) von 0,27 (1,00) USD. Im Laufe der ersten sechs Monaten habe sich die Hedge-Fund-Industrie wieder etwas erholt und mehr Geld angezogen, wird CEO und VR-Präsident Joachim Gottschalk in der Mitteilung zitiert. Die Gruppe habe eine solide Bilanz mit einer Cash-Reserve von 27,8 Mio USD und ohne Schulden, heisst es weiter.


Mitarbeiterbestand reduziert
Gottex hat mit dem fürs erste Halbjahr ausgewiesenen Gewinn die Erwartungen der ZKB leicht übertroffen. Analyst Andreas Venditti hatte im Vorfeld mit einem Reingewinn von 7,8 Mio USD gerechnet. Die im ersten Halbjahr von Gottex erwirtschafteten Management-Gebühren gingen um 48% auf 44,1 Mio USD zurück. Performance-Gebühren konnten keine generiert werden, da die Gottex-Produkte unter den dafür notwendigen Niveaus notierten. Im Vorjahr beliefen sich die Performance-Gebühren auf 2,1 Mio USD. Auf der Kostenseite gingen die Personalaufwendungen um 20% auf 20,8 Mio USD zurück. Per Ende Juni beläuft sich die Anzahl Mitarbeitende auf 118 nach 132 vor einem Jahr. Übrige operative Aufwendungen sanken auf 6,4 (9,1) Mio USD.


Lancierung neuer Produkte vorgezogen
Gottex sei auf gutem Wege, die im Januar 2009 angekündigten Massnahmen zur Kostenkontrolle umzusetzen. Der Hedge-Fund-Spezialist will im laufenden Jahr die Kostenbasis von 2008 um 30% zu senken. Für das zweite Halbjahr 2009 hat Gottex neue Initiativen lanciert, welche die künftige Geschäftsentwicklung unterstützen sollen. So sei etwa die Lancierung neuer Produkte vorgezogen worden. Auch sei man daran, neue Produkte zu entwickeln, die sich an den neuen regulatorischen Begebenheiten orientieren.


Zuversichtlicher Ausblick
Die Marktsituation dürfte sich weiter verbessern, so Gottschalk weiter. Gottex wolle die sich bietenden Investitions-Möglichkeiten nutzen und auch von der Konsolidierung in der Branche alternativer Anlagen profitieren. Bereits im Juli hatte Gottex die Entwicklung der verwalteten Vermögen aufgezeigt. Diese sind inklusive der neuen Gottex Solutions Services (GSS) im zweiten Quartal um 3,6% auf 8,16 Mrd USD zurückgegangen. Seit Ende 2008 sind die AuM um 16,3% und seit Ende Juni 2008 um 48,3% gesunken. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.