Gurit-Heberlein trotz mehr Umsatz mit weniger Gewinn im 2004


Die im Bereich synthetischer Materialien tätige Gurit-Heberlein Gruppe hat trotz kräftigem Umsatzanstieg im letzten Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang verbuchen müssen. Der Reingewinn sank um knapp ein Drittel auf 15,8 Mio CHF.



Gurit: Umsatz stieg um 14% auf 579 Mio CHF.
Grund dafür sind Sonderkosten in der Höhe von 8 Mio CHF für die Restrukturierung des Geschäftssegments Fasertechnologie sowie für den Aufbau eines Kunststoffwerks in Nordamerika. Wie Gurit am Donnerstag weiter mitteilte, stieg der Umsatz um 14% auf 579 Mio CHF.

Dividende von 24 Prozent
Angesichts der Wachstumspotenziale in den Hauptsparten will der Verwaltungsrat eine gegenüber den Vorjahren unveränderte Dividende von 24 Prozent ausschütten. (awp/mc/ab)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.