Gurit reduziert in Kanada vorübergehend Belegschaft

Seit dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 und während des gesamten Jahres 2009, habe die Nachfrage aus den Bootsbau- und Windenergiemärkten nach sogenannten Corecell-Strukturschaumstoffprodukten von Quartal zu Quartal stark geschwankt, heisst es in der Begründung. Dabei musste Gurit in dieser Periode die Beschäftigtenzahl wiederholt in beide Richtungen anpassen.


Stellenabbau nur vorübergehender Natur
Auch diesmal rechnet Gurit damit, dass der Stellenabbau vorübergehender Natur sein wird. In zwei Monaten dürften die ersten Betroffenen und in sechs Monaten ein Grossteil der Leute wieder zur Arbeit zurückkehren, so die Mitteilung. (awp/mc/pg/31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.