Helsana: Weitere Kooperation mit einer Versandapotheke

Um die Attraktivität des Medikamentenversandhandels für ihre Versicherten zu erhöhen, hat Helsana letztes Jahr einen neuen Partner gesucht, der den Versicherten zusätzliche Leistungen anbieten kann, wie der Krankenversicherer am Freitag mitteilte.


Drogerie-Vollsortiment
Mit Xtrapharm hat sie einen Partner verpflichten können, der nebst dem Medikamentenversand und der Generikaberatung auch das Vollsortiment der Drogerie anbietet. Beim Bezug über Xtrapharm erhalten Kundinnen und Kunden der Helsana-Gruppe also nicht nur Originalmedikamente und Generika (insbesondere von Helsana-Generikapartner Spirig Pharma AG) günstiger als über den Ladentisch, sondern auch die Drogerieartikel aus dem Xtrapharm-Sortiment. Die Zusammenarbeit zwischen Helsana und der im zürcherischen Rüti beheimateten Xtrapharm erstreckt sich über die ganze Schweiz.


Helsana will Versandapotheken weiter fördern
Versicherte der Helsana-Gruppe benötigen jährlich Medikamente im Umfang von insgesamt rund 1,3 Milliarden Franken – Tendenz steigend. Um diese Kostendynamik so gut als möglich unter Kontrolle zu bringen, verstärkt das Unternehmen seit einigen Jahren die Zusammenarbeit mit Versandapotheken. Voraussetzung ist hohe Qualität zu günstigen Preisen. Helsana fördert damit eine Bezugsquelle, deren Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Über die Verkaufskanäle Apotheken, Versandapotheken und Ärzte (ohne den stationären Bereich der Spitäler) beziehen die Versicherten der Helsana-Gruppe pro Jahr Medikamente im Wert von knapp über 1 Milliarde Franken. Nur 4,7 Prozent davon, oder 48 Millionen Franken, laufen über die Versandapotheken.


Wachsende finanzielle Last der Versicherten dämpfen
Der Vertrag mit den Versandapotheken unterstreiche das Bestreben der Helsana-Gruppe, die Preise im Gesundheitswesen zugunsten ihrer Kundinnen und Kunden zu beeinflussen, heisst es in der Mitteilung weiter. Damit will Helsana die steigenden Gesundheitskosten und die wachsende finanzielle Last ihrer Versicherten dämpfen und ihre Leaderrolle im Krankenversicherungsmarkt festigen. Neben den Preisnachlässen, von denen die Versicherten direkt profitieren, rechnet die Helsana-Gruppe selber mit jährlich wiederkehrenden Einsparungen im Millionenbereich. (helsana/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.