Hottinger & Cie, Banquiers Privés, entscheidet sich für OLYMPIC Banking System

Gleichzeitig mit der Einführung des Kernsystems von OLYMPIC Banking System wird die Bank das Front Office Portfolio & Asset Management Modul (PAM) einsetzen, heisst es in einer Medienmitteilung. Dieses voll integrierte Modul unterstützt das Portfolio Management entscheidend in der Risikokontrolle, Performancemessung, Zuteilung und Umschichtung ihrer Kundendepots. Wie Inside-IT berichtet, setzte die Bank bisher die Plattform von Avaloq ein. (mc/pg)






Die international tätige Hottinger-Gruppe ist an den wichtigsten Finanzplätzen der Welt präsent. Mit Hauptsitz in Zürich und Büros in Genf beschäftigt die Gruppe, zusammen mit Partnergesellschaften, rund 130 Personen. Ihr Angebot umfasst die typischen Privatbank-Dienstleistungen mit Vermögensverwaltung, Anlageberatung, Trust und Corporate Services usw. Die Gruppe hat OLYMPIC Banking System bereits in Luxemburg und Nassau im
Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.