Hyatt Hotels mit Milliardenerlös beim Börsenstart

Die Familie nahm durch den Börsengang 950 Millionen Dollar ein, teilte sie zum Handelsstart am Donnerstag in New York mit. Im zweiten Schritt kann der Erlös durch eine Mehrzuteilung weiterer Aktien auf bis zu knapp 1,1 Milliarden Dollar steigen. Auf den Markt kamen zunächst insgesamt 38 Millionen Aktien zu einem Preis von jeweils 25 Dollar. Hyatt hatte eine Preisspanne zwischen 23 und 26 Dollar angepeilt. Im zweiten Schritt können weitere 5,7 Millionen Aktien verkauft werden.


400 Hotels in aller Welt
Hyatt ist nach Umsatz der drittgrösste börsennotierte US-Hotelkonzern. Weltweit betreibt die Kette mehr als 400 Häuser. Marktführer ist Marriott International vor der Gruppe Starwood Hotels & Resorts. (awp/mc/pg/23)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.