Hyperion: Rekordergebnis im 4. Quartal, bestes Geschäftsjahr in der Geschichte

Der Business-Performance-Management-Experte erhöhte den Umsatz bei den wichtigen Software-Lizenzen um 22 Prozent auf ein Rekordhoch von 95,8 Millionen US-Dollar (78,8 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum) und konnte auch im Bereich Maintenance und Services um 16 Prozent auf 128,1 Millionen US-Dollar zulegen (110,2 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum).


Nettogewinn von 18,3 Millionen US-Dollar
Hyperion erwirtschaftete im vierten Quartal einen Nettogewinn nach US-GAAP von 18,3 Millionen US-Dollar oder 0,31 US-Dollar je Aktie. Im gleichen Abrechnungszeitraum des Vorjahres betrug der Nettogewinn 20,7 Millionen US-Dollar oder 0,33 US-Dollar je Aktie. Wie von den Richtlinien nach SFAS 123R gefordert, schlägt sich in den Quartalsergebnissen des Finanzjahres 2006 der Eigenkapital-Ausgleich nieder. Für 2005 wurde dieser noch nicht berücksichtigt.

Umsatz 2006 bei 765,2 Millione US-Dollar
Im Geschäftsjahr 2006, das mit dem 30. Juni geendet hat, steigerte Hyperion seine Gesamtumsätze um 9 Prozent auf ein Rekordhoch von 765,2 Millionen US-Dollar (702,6 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum). Die für das Unternehmenswachstum wichtigen Lizenzerlöse konnten um 8 Prozent auf 295,1 Millionen US-Dollar erhöht werden (273,4 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum). Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Hyperion einen Nettogewinn nach US-GAAP von 63,1 Millionen US-Dollar oder 1,04 US-Dollar je Aktie. Im gleichen Abrechnungszeitraum des Vorjahres betrug der Nettogewinn 66,7 Millionen US-Dollar oder 1,08 US-Dollar je Aktie.


43 Verträge mit einem Volumen von mehr als 500.000 US-Dollar im Q4 
«Hyperion System 9 trägt massgeblich zum Erfolg bei», so Godfrey R. Sullivan, President und CEO bei Hyperion. «Mehr als 75 Prozent der Lizenzerlöse im vierten Quartal sind auf die hohe Kundenakzeptanz der Lösung zurückzuführen. Im Abschlussquartal konnten wir alleine 43 Verträge mit einem Volumen von mehr als 500.000 US-Dollar abschliessen. Darüber hinaus freuen wir uns über das grosse Interesse der Kunden an unserem neuen Produkt Hyperion Financial Data Quality Management, das wir mit der Akquisition von UpStream Software dazu gewonnen haben.» Zu den prominenten Neukunden des letzten Quartals zählen Freudenberg & Co. KG, Hapag-Lloyd (beide Deutschland), Mittal Steel Company NV (Niederlande), Parmalat SpA (Italien), Global Hyatt sowie AT&T.


(Hyperion/mc/hfu)






Über Hyperion
Hyperion ist ein weltweit tätiger Anbieter von Business-Performance-Management-Software. Über 12.000 Kunden weltweit, darunter 91 der Fortune-100-Unternehmen, setzen auf die Software von Hyperion, um Strategien in Pläne umzusetzen, die Performance zu überwachen und wertvolle Einblicke zur Verbesserung der operativen und der Finanzperformance zu gewinnen. Das Unternehmen verbindet die kompletteste Reihe von interoperablen Anwendungen mit der führenden Business-Intelligence-Plattform, um Business-Performance-Management-Anwendungen aufzubauen und zu unterstützen. Hyperion arbeitet mit mehr als 600 Partnern zusammen, um innovative und spezialisierte Business-Performance-Management-Lösungen und -Services anzubieten.

Im Jahr 2004 als eines der «FORTUNE 100 Best Companies to Work For» ausgezeichnet, beschäftigt Hyperion etwa 2.500 Mitarbeiter in 45 Ländern. In 25 weiteren Ländern ist das Unternehmen über Distributoren vertreten. Hyperion, mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, erwirtschaftete einen Umsatz von 765 Mio. US-Dollar im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2006 endete. Hyperion wird an der Nasdaq unter der Bezeichnung «HYSL» gehandelt. In der Schweiz hat das Unternehmen seine Hauptniederlassung in Zürich. Weitere Informationen zu Produkten und Dienstleistungen von Hyperion erhalten Sie unter www.hyperion.ch oder www.hyperion.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.