i.l.team: Social Media im Kern der Unternehmenskultur

„Facebook und Twitter sind nicht nur gratis, sondern auch die ideale Ergänzung zu den bisherigen Online-Aktivitäten und den Massnahmen in der realen Welt. Gerade Facebook ist als Team-Plattform für die i.l.team-Kommunikation prädestiniert. Mit dem Austauch von Bildern, Videos und Meinungen schaffen wir ein Zusammenhörigkeitsgefühl und fördern den für uns charakteristischen Teamgeist. Davon profitiert der Kunde in der Beratung.“
 
Cartoons, Videos und Tipps für Beratungsgespräche
Auf Facebook werden alle Facetten von i.l.team behandelt. Über Video-Blogs und Interviews berichten Berater über ihre Motivation, Erfahrungen und Erfolge. Nach jeder internen Veranstaltung werden die Highlights auf Facebook dokumentiert. In der Facebook-Rubrik „Corporate Social Responsibility“ werden die gesellschaftliche Verantwortung und karitativen Aktivitäten von i.l.team behandelt. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Rubrik „Cartoon der Woche“. Mit Werken des international bekannten Comic-Zeichners Walter Hollenstein wird der i.l.team-Geist auf eine witzige und originelle Art inszeniert. Ergänzend zu Facebook bietet i.l.team den Beratern via Twitter Tipps und Informationen, die sie gezielt für das Beratungsgespräch einsetzen können. „Mit der Selektion von relevanten Informationen bieten wir unseren Beratern einen Service und einen Mehrwert für ihre Arbeit“ sagt Darko Milinicic.
 
Die grosse Popularität der Massnahmen spiegelt sich auf in den Nutzungstatistiken wieder. Facebook und Twitter werden aktiv genutzt. Nach nur 4 Wochen kann i.l.team schon 400 aktive Facebook-Benutzer und 800 Besuche pro Woche und über 90 Followers auf Twitter verzeichnen. Ergänzend wird das Social Media-Angebot der i.l.team durch einen CEO-Blog, in dem der i.l.team Chef aktuelle und brisante Wirtschafts- und Branchenthemen behandelt.


(i.l.team/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.