Iberia erwägt bei Langstreckenflotte Wechsel von Airbus zu Boeing

Wie die Zeitung «El Economista» (Montagausgabe) unter Berufung auf ungenannte Iberia-Manager berichtet, erwägt die Fluglinie einen Wechsel von Airbus zu Boeing . Boeings neuer Jumbo 787 Dreamliner entspreche den Anforderungen von Iberia besser als die Langstreckenmaschinen von Airbus, einschliesslich des Grossraumfliegers A380, heisst es weiter.


Investitionen von drei Milliarden Euro
Iberia hat in den vergangenen zehn Jahren ausschliesslich Airbus-Flugzeuge bestellt und will drei Milliarden Euro in die Erneuerung ihrer Flotte investieren. Diese besteht derzeit aus 30 Jets vom Typ Airbus A340. Airbus, die Tochtergesellschaft des europäischen Luftfahrtkonzerns EADS, steht seit Monaten wegen Lieferverzögerungen beim A380 in der Kritik. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.