IBM Cognos Lösung optimiert Pricing bei Bankgeschäften

Die Anwendung IBM Cognos Relationship Pricing for Commercial Banking unterstützt Kreditinstitute bei der Preisfestsetzung im Vorfeld neuer Geschäftsabschlüsse, indem sie eine ausführliche Risikobewertung und eine Betrachtung der Rentabilität über das gesamte Kundenverhältnis ermöglicht.


IBM Cognos Relationship Pricing for Commercial Banking bietet Banken ein Werkzeug für ihr Performance Management, mit dem sich Kreditvergaben und andere Geschäfte vor dem Hintergrund übergeordneter Unternehmensziele effektiv planen, berechnen und bewerten lassen. So werden Geschäfte in der Planungsphase mit dem bestehenden Portfolio des Kunden abgeglichen – dies verschafft einen vollständigen Überblick über die projizierte Gesamtrentabilität des Kunden und die dazugehörigen Risiken. Damit haben es Kreditinstitute leichter, eine Preisgestaltung festzulegen, die ihre Hurdle Rate erreicht oder sogar überschreitet und den risikoabhängigen Kapitalertrag verbessert.


Folgen konkurrenzfähiger Preisgestaltung
«Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit – man denke an die jüngste US-Immobilienkrise und die damit verbundene weltweite Bankenkrise – machen eine effiziente Berechnung und Bewertung von Produkten und Dienstleistungen höchst kompliziert. Konkurrenzfähige Preisgestaltung jedoch eröffnet Chancen für gesundes Wachstum, bietet Möglichkeiten der Neukundengewinnung und des Cross-Sellings, verbessert Gesamtergebnis und Risikomanagement», erläutert Patricia Hines, Chefanalystin der Grosskundensparte bei der Tower Group.


IBM Cognos Relationship Pricing for Commercial Banking verbindet die bewährten Features von IBM Cognos 8 Planning und IBM Cognos 8 Business Intelligence (BI) wie Dashboards, Auswertungen und voreingestellte Datenmodelle und beinhaltet bewährte Best Practices aus der Bankenwirtschaft. Die Software bietet:



  • Pricing für Kredit- und Finanzdienstleistungen

  • Rentabilitätsanalysen für Geschäfte und Kundenbeziehungen über unterschiedlichste Pricing-Situationen

  • Benutzerdefinierte Dashboards liefern Informationen über Erträge, Rentabilität und Angebote, um Entscheidungen zu erleichtern

  • Flexible Dashboards bieten Führungskräften High-Level-Informationen über aktuelle Erträge, Rentabilität und Risiken durch alle Portfolios

  • Zentrale Administration und integrierter Workflow gewährleisten Kontinuität und Genauigkeit vom Pricing über die Analyse bis zum Vertragsabschluss. Abgebildet werden auch alle Geschäfte, deren Genehmigung aussteht, und High-Level-Details offener Angebote.

«Massgeschneidertes, risikobasiertes Best-Practice-Modell»
«Pricing-Modelle auf der Basis von Tabellenkalkulationen sind unzureichend, weil sie keine umfassenden Informationen über das Kundenverhältnis und andere wichtige Einblicke liefern, die Banken für die Berechnung neuer Geschäfte brauchen. Diese Mängel werden noch verstärkt, da Banken ihren Fokus vermehrt auf Prozessoptimierung und Risikominderung richten», so Laurence Trigwell, AVP Financial Services bei Cognos. «IBM Cognos Relationship Pricing for Commercial Banking hingegen bietet ein massgeschneidertes, risikobasiertes Best-Practice-Modell für eine Form des Pricings, bei der sich Wirtschaftlichkeit und Risiken von Neugeschäften darstellen und mit den Zielen zur Hurdle Rate abgleichen lassen. So ist gewährleistet, dass sich die Preisgestaltung an übergeordneten Unternehmenszielen orientiert und sich jedem Strategiewechsel unkompliziert anpassen lässt.»


Fünfte Branchenlösung für Finanzunternehmen seit 2006
IBM Cognos Relationship Pricing for Commercial Banking steht Kunden ab sofort zur Verfügung und ist die fünfte Branchenlösung für Finanzunternehmen, die Cognos seit 2006 aufgelegt hat. Dazu zählen Lösungen für Branch Performance, Firmen- und Privatkundengeschäft sowie risikobereinigte Rentabilität. Cognos bietet zudem Software-Lösungen für Versicherungsgesellschaften.


Führende Finanzdienstleister entscheiden sich für Cognos-Software: Neun der zehn wichtigsten Banken in den USA und in Europa setzen IBM Cognos-Lösungen ein, um die Profitabilität von Kunden, Produkten und Vertriebswegen zu steigern, Risiken zu kontrollieren und zu reduzieren, Compliance-Anforderungen umsetzen und die Vorhersagbarkeit der finanziellen Performance zu verbessern. Hinzu kommen mehr als 1000 weitere Banken, Versicherungsunternehmen und Finanzdienstleister. (Cognos/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.