IC Cham: Verkaufsverhandlungen für Hammer Retex eingestellt

Aufgrund der vorgenommenen Marktsondierungen werde ein Spin-off mit möglicher Kotierung sowohl für die Gesellschaft als auch für die Aktionäre als attraktiver beurteilt, teilte IC Cham am Donnerstag mit. Voraussetzung dafür seien allerdings entsprechend vorteilhafte Rahmenbedingungen. Die Industrieholding Cham hatte Ende Oktober 2007 angekündigt, das Liegenschaftenbusiness vom industriellen Teil des Portfolios trennen. Schon damals wurden entweder ein Verkauf oder eine Abspaltung ins Auge gefasst. Bei einem Verkauf würde ein Teil des Erlöses den Aktionären zurückbezahlt, hiess es damals. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.