IfW: Weltwirtschaft erholt sich rascher als erwartet

Aber auch in den Industrieländern sei die Produktion überraschend deutlich gestiegen. Auch für das kommende Jahr hob das Institut seine Prognose leicht von 3,6 auf 3,7 Prozent an. «Allerdings deutet sich an, dass die Konjunktur in den Schwellenländern im weiteren Verlauf an Schwung verliert.» Gleichzeitig habe die Vertrauenskrise im Euroraum gezeigt, dass erhebliche Risiken für die Erholung in den Industrieländern bestünden. Für 2011 sei daher nur ein moderates Wachstum zu erwarten.


IfW hebt Wachstumsprognose für Deutschland 2010 spürbar an
Das IfW hat seine Wachstumsprognose für Deutschland im laufenden Jahr spürbar angehoben. Im Jahr 2010 dürfte die deutsche Wirtschaft um 2,1 Prozent wachsen, teilte das Institut weiter mit. Im März hatte die Schätzung mit 1,2 Prozent noch deutlich niedriger gelegen. Für das kommende Jahr senkte das IfW die Prognose hingegen von 1,8 Prozent auf 1,2 Prozent. Die Finanzpolitik wirke im kommenden Jahr dämpfend, und die Weltkonjunktur werde sich stärker abschwächen als bisher erwartet, heisst es zur Begründung. (awp/mc/ps/15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.