Ikea verlegt Verteilzentrum von Villmergen nach Spreitenbach

Ikea habe die Baubewilligung am Montag von den zuständigen Behörden erhalten, teilte das skandinavische Möbelhaus am Dienstag mit. Weitere Landparzellen müssten nicht hinzugekauft werden. Der Umbau sei zudem zonenplankonform ausgestaltet und verfüge auch über den notwendigen Bahnanschluss. Für den Verkauf des alten Einrichtungshauses seien bereits Verhandlungen mit potenziellen Investoren aufgenommen worden, heisst es in der Mitteilung.


Investion von 12 Mio CHF
Mit der Verlegung des Verteilzentrums werden nach Angaben der Ikea im Limmattal 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Am bestehenden Standort in Villmergen waren bisher 90 Personen beschäftigt. In das Umbauprojekt werden 12 Mio CHF investiert. Ikea hatte in der vergangenen Woche in Spreitenbach ein neues Einrichtungshaus eröffnet. Mit 22`500 Quadratmeter Verkaufsfläche ist es rund drei Mal so gross wie das alte. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.