Implenia: Laxey Partners hält 12,226 Prozent der Stimmrechte

Der Verwaltungsrat von Implenia nehme diese Beteiligungsnahme von Laxey Partners zur Kenntnis, heisst es in den Ausführungen. Im Interesse des Unternehmens lege der VR Wert auf einen direkten Dialog mit dem neuen Investor, insbesondere, um mehr über dessen Absichten zu erfahren.


Implenia verweist darauf, dass die Gruppe gemäss dem Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Ausländer (‹Lex Koller›) nicht mehr als einen Drittel ausländischer Aktionäre haben darf. Sonst gelte Implenia als ‹ausländisch beherrscht› und würde dadurch im Projektentwicklungs-Geschäft, das wesentlich zum Ergebnis beitrage, behindert. Entsprechend enthalten die Statuten von Implenia eine Klausel, welche die Verweigerung der Eintragung von ausländischen Aktionären erlaube. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.