ING verkauft Anteile in China an China Construction Bank

ING wolle sich in Zukunft ganz auf das Wachstum der ING Capital Life Insurance Company konzentrieren, seinem zweiten chinesischen Joint Venture mit der Beijing Capital Group.


Staatshilfen über 10 Milliarden Euro
Der angeschlagene niederländische Finanzkonzern hatte kurz vor Weihnachten die Hälfte seiner erhaltenen Staatshilfe zurückgezahlt. Insgesamt hatte der niederländische Staat die ING in der Finanzkrise mit zehn Milliarden Euro unterstützt. Die EU ordnete daraufhin die Zerschlagung des Finanzkonzerns an. Von der bisherigen ING soll im Wesentlichen eine Bank mit Schwerpunkt Europa übrig bleiben. Das Versicherungsgeschäft soll das Institut weitgehend abgeben. Die Niederländer hatten zudem im April angekündigt, sich von Randgeschäften trennen zu wollen. So verkaufte die ING bereits im Oktober ihr asiatisches Privatkundengeschäft für rund eine Milliarde Euro an die chinesische OCBC Bank. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.