Intersport: Jahresumsatz steigt auf 262,7 Mio CHF

Intersport führt dies auf den Einfluss der EURO 2008 im letzten Jahr zurück. Deshalb sei im Vergleich zum Vorjahr auch der Bruttogewinn um 10,4% auf 13,6 (15,2) Mio CHF gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 73,7% auf 3,56 (2,05) Mio CHF und lag damit wieder auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2006/2007. Der Konzerngewinn kletterte um 20,5% auf 3,00 (2,49) Mio CHF und entspreche damit den Zielsetzungen, wie die Sportartikelhändlerin am Donnerstag mitteilte.


Dividende von 3,50 Franken
Die Bilanzsumme von 46,6 Mio CHF hat sich im Vergleich zum Vorjahr (48,6 Mio) leicht reduziert. Die Eigenkapitalquote konnte um 5,9 Prozentpunkte auf 71,2% gesteigert werden. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Dividende von 3,50 CHF pro Namenaktie vor.


Geschäftsjahr 2009/2010 «gut gestartet»
Zum Ausblick heisst es, das Geschäftsjahr 2009/2010 sei sowohl auf Stufe Grosshandel als auch auf Stufe Detailhandel «gut gestartet». Bei guten Schnee- und Wetterbedingungen rechne man mit einem «ansprechenden» Wintergeschäft 2009/2010, gehe aber davon aus, dass die Ergebnisse unter den Vorjahren liegen werden. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Intersport «stabile Ergebnisse». (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.