Investmentbanker soll E.ON-Finanzvorstand werden

Wie das „Manager-Magazin“ am Freitag in seiner Internetausgabe berichtete, soll Schenck auf der Aufsichtsratssitzung am kommenden Sonntag zum Nachfolger von Erhard Schipporeit (57) bestellt werden. E.ON wollte sich dazu am Freitag nicht äussern.


Frühzeitiger Abgang des E.ON-Managers?
Schipporeits Vertrag läuft noch bis zum Februar 2009. Der E.ON-Manager mache aber voraussichtlich schon im Dezember Platz für Schenck. Zudem wird nach Informationen des Manager-Magazins der BP-Manager Lutz Feldmann (49) in den E.ON-Vorstand berufen. Marketingexperte Feldmann begann seine Karriere bei der früheren Konzerntochter VEBA Öl. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.