IWKA verkauft Boehringer an Maxcor – Zusätzliche Belastung 20 Mio Euro

Dies werde das Ergebnis des nichtfortgeführten Geschäfts 2006 zusätzlich zu den bereits berücksichtigten Wertberichtigungen mit weiteren Verlusten von etwa 20 Millionen Euro belasten, teilte das Unternehmen am Freitag in Karlsruhe mit.

Keine Angaben über Preis

Über den Verkaufspreis machte IWKA keine Angaben. Das Bundeskartellamt müsse der Veräusserung noch zustimmen. Die Boehringer-Gruppe umfasst die Boehringer Werkzeugmaschinen GmbH, die Boehringer Werkzeugmaschinen Vertriebsgesellschaft mbH, die FMS Drehtechnik Schaffhausen AG, Schweiz, die UBJ-Boehringer Inc. (Kanada) und die George Fischer-Boehringer Corporation (USA). (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.