Jelmoli: Umsatz 2007 ohne Fust 257,6 Mio. Franken

Der Umsatz des Shoppingcenters Jelmoli Zürich (inkl. externe Mieter) liege mit einem Plus von 3,6% ‹deutlich› über Vorjahr, teilte der Konzern mit. Die Mieterträge von Jelmoli stiegen im Berichtsjahr um 6,8% (vergleichbar +2,9%) auf 154,6 (144,8) Mio CHF. Zur Steigerung führten zusätzliche Einnahmen aus den fünf neuen Objekten der Eschenmoser-Übernahme, der erstmaligen Vollkonsolidierung des Hotelbetriebs in Zermatt sowie der Inbetriebnahme der Projekte in Lutry und an der Zürcher Sihlstrasse.


Fust mit Umsatz von 809 Mio. Franken
Die per 30.11.2007 an die Coop verkaufte Dipl. Ing. Fust/netto24 erzielte einen Umsatz von 809,2 (840,2) Mio CHF. Infolge dieses Verkaufs weist Jelmoli den Unternehmensteil in der Jahresberichterstattung nur noch summarisch unter ‹Ergebnis aus aufgegebenen Geschäftsbereichen› aus.


Rekordgewinn erwartet
Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Jelmoli dank dem Buchgewinn aus dem Fust-Verkauf und der höheren Bewertung des Immobilienportfolios mit einem Rekordgewinn. Sämtliche Konzerneinheiten seien gut unterwegs, heisst es. Die bereinigte Kostenbasis wirke sich im laufenden Jahr positiv auf das operative Ergebnis und den Reingewinn aus. Das detaillierte Jahresergebnis wird am 15. April 2007 veröffentlicht. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.