Jens Alder nicht mehr TDC-Chef – Poulsen zum Nachfolger ernannt

Alder werde noch bis Ende Monat bei TDC bleiben, um die Übergabe an Poulsen sicherzustellen, hiess es weiter. In den letzten zwei Jahren habe Alder sehr erfolgreich einen extensiven Optimierungsprozess bei TDC umgesetzt und den Fokus auf das Kerngeschäft verstärkt. Dieser Prozess sei nun an einen Punkt gekommen, wo es Zeit sei, ein neues Kapitel aufzuschlagen mit dem Fokus auf den Kunden, begründete TDC-Verwaltungsratspräsident Vagn Sörensen den Wechsel. Der Verwaltungsrat betrachte Henrik Poulsen als die offensichtliche Wahl, die Führung auf diesem neuen Weg zu übernehmen. Poulsen war bisher im Managementteam der grössten TDC-Sparte, dem nordischen Festnetz.


Absetzung von Alder
Er sei sehr zufrieden, wie sich TDC unter seiner Leitung entwickelt habe, wird Alder im Communiqué zitiert: «Der Verwaltungsrat will ein neues Profil für die weitere Entwicklung von TDC. Das sind die Bedingungen für einen CEO (Geschäftsführer) und ich akzeptiere das natürlich.»


Alder bleibt im Sunrise-VR
Der Wechsel an der Spitze hat auch Folgen für Sunrise: Der zweitgrösste Schweizer Telekomkonzern erhält einen neuen Verwaltungsratspräsidenten, da Poulsen das Amt von Alder übernimmt. Alder bleibe aber im Verwaltungsrat von Sunrise, hiess es weiter. «Dieser Wechsel an der Spitze von TDC wird auf Sunrise keine operativen oder strategischen Auswirkungen haben. Jens Alder wird auch weiterhin als Mitglied des Verwaltungsrats Einsitz nehmen und unsere Strategie mitgestalten», schreibt Sunrise. (awp/mc/pg/17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.