Jeremy Siegel: Weltwirtschaft erholt sich im zweiten Halbjahr 09

von Gérard Al-Fil
Diese Einschätzung vertrat Siegel in seiner Rede auf dem ersten Global Alumni Forum der Wharton University of Pennsylvania in Dubai. Laut Siegel waren während der Krise in den frühen 1980er Jahren in den USA Arbeitslosigkeit, Inflation und Zinsniveau höher als heute. Aktien seien derzeit im Hinblick auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis so niedrig bewertet, dass sie hinreichend Investitionen locken würden, um für eine Erholung in der zweiten Jahreshälfte nicht nur in Amerika, sondern weltweit zu sorgen. Jeremy Siegel, derzeit Berater des Exchange Traded Funds (ETF)-Spezialisten Wisdom Tree Investments, lag mit seinen Einschätzungen nicht immer richtig. Den Crash auf Raten ab März 2000 infolge der Dotcom-Blase sah er ebenso wenig kommen wie die Ende 2007 beginnende Baisse infolge der Subprime-Krise. Damals empfahl er der Anlegergemeinde gar, Finanzwerte überzugewichten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.