Jungfraubahn schreibt Reingewinn von 21,5 Millionen Franken

Auf Stufe EBIT erhöhte sich das Betriebsergebnis um 17,5% auf 27,8 (23,7) Mio CHF, der EBITDA lag um 11,6% höher auf 47,6 (42,7) Mio CHF, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Die Jungfraubahn-Gruppe habe das Jahr 2007 mit dem besten Jahresgewinn ihrer Geschichte abgeschlossen, heisst es weiter. Aber auch die Erträge sind gestiegen: Der Betriebsertrag verbesserte sich um 6,8% auf 132,3 (124,0) Mio CHF, der Verkehrsertrag stieg um 7,8% auf 101,0 (93,7) Mio CHF.


2008: Deutlich mehr Gäste
Die Aktionäre profitieren von diesen Ergebnissen mit einer 7,7%-igen Dividendenerhöhung. Der Generalversammlung vom 2. Mai wird eine Ausschüttung von 1,40 (1,30) CHF je Aktie vorgeschlagen. Das Bergbahnunternehmen macht auch Angaben zum laufenden Jahr: So belief sich im Wintersportverkehr in den Monaten Januar und Februar der Gästeeintritt in der Gesamtregion auf 708’000. Dies entspricht einem Plus von 28%. Im Ausflugsverkehr stieg die Besucherzahl in derselben Periode um 14% auf 45’306. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.