Jurassische KB 2009 mit deutlich tieferem Bruttogewinn

Dies teilte die Bank am Mittwoch mit. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft belief sich auf 28,6 (31,2) Mio CHF, derjenige aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft auf 10,0 (10,9) Mio CHF. Das Handelsgeschäft steuerte 2,79 (1,38) Mio CHF zum Gesamtergebnis bei und der übrige ordentliche Erfolg 1,90 (1,26) Mio CHF. Der Geschäftsaufwand stieg in der Berichtsperiode auf 27,8 (24,7) Mio CHF.


Kundenausleihungen auf neuem Rekordniveau
Die Bilanzsumme per Ende 2009 belief sich auf 1’952 Mio CHF und lag damit um 5,2 Mio CHF oder 0,3% tiefer als ein Jahr davor. Die Ausleihungen an Kunden lagen mit 1’721 Mio CHF auf einem neuen Rekordniveau. Die Hypothekenausleihungen gibt die Bank mit 1’422 (1’351) Mio CHF an. Auf der Passivseite stiegen die Kundenvermögen auf 1’369 Mio CHF. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 28. April 2010 die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von 11% oder von 4,6 Mio CHF vor. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.