Kardex wird 2006 einen Verlust schreiben

Im dritten Quartal 2006 hätten bei AFT technische Probleme bei der Inbetriebnahme von Grossprojekten zusätzliche, unerwartete Verluste von rund 5 Mio EUR erwachsen lassen, teilte das Logistikunternehmen am Montag mit. Kardex hält jedoch fest, dass der zusätzliche Verlust bei AFT in keinem Zusammenhang mit den im Frühjahr 2006 aufgetretenen buchhalterischen Problemen steht.


Einschneidende Massnahmen sind notwendig
Kardex arbeite intensiv an der Lösung der Probleme bei AFT. Im Rahmen der laufenden Evaluation der strategischen Optionen sei absehbar, dass zusätzliche, einschneidende Massnahmen notwendig seien. Der Geschäftsgang der beiden anderen Bereiche von Kardex, KRM und Stow, verlaufe gut und bewege sich im Rahmen der Erwartungen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.