Kostenloser Leitfaden für Betreiber von Online-Shops

Betreiber eines Onlineshops stehen häufig vor rechtlichen Fragen, die sich ohne rechtliche Kenntnisse oft nicht beantworten lassen, besonders, wenn es um den grenzüberschreitenden Handel geht: Was ist zu beachten, wenn ein Schweizer Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen in Deutschland anbieten und bewerben möchte? Wie sehen die unterschiedlichen Regelungen zu Preisangaben aus? Wann richtet sich ein Online-Angebot aus rechtlicher Sicht überhaupt an ausländische Kunden?


Online-Shopping macht vor Grenzen nicht halt
Bühlmann Rechtsanwälte und HÄRTING Rechtsanwälte haben in Zusammenarbeit mit dem eco -Verband dazu jetzt einen Leitfaden für die Praxis veröffentlicht. Online-Shopping macht vor Grenzen nicht halt. Leider genügt es nicht, wenn Shop-Betreiber sich nur um das Recht des Landes, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat, kümmern. Dies gilt sogar bereits dann, wenn noch gar keine Vertragsbeziehung mit dem Kunden besteht: Auch bei der Werbung müssen die unterschiedlichen Gesetze beachtet werden. Die im Leitfaden angesprochenen Themen werden auch im Rahmen der Veranstaltung «Vertrieb & Werbung im Netz – grenzenlos?» am 30. Juni 2010 in Zürich thematisiert.

Der Leitfaden informiert leicht verständlich über alle wichtigen Details zu Preisangabepflichten, Reduktionen, Preisvergleichen und möglichen rechtlichen Konsequenzen in der Schweiz und in Deutschland.


Hier zum kostenlosen Download «Leitfaden zur Preiswerbung im E-Commerce»…


(Bühlmann/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.