Krankenkassenprämien: Comparis erwartet 2008 Anstieg um 1%

Im Vergleich zum Vorjahr steigen die Prämien damit deutlich weniger stark, wie der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch am Donnerstag mitteilte. Bei den Prämien für Kinder erwartet Comparis gar keine Erhöhung. Die provisorischen Prämien müssen noch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) genehmigt werden. 

Grosse kantonale Unterschiede
Grosse Unterschiede finden sich jedoch zwischen den Kantonen: Während in Genf, Waadt und Neuenburg die Prämien voraussichtlich sogar um bis zu 1% sinken, steigen die Prämien in Appenzell-Innerhoden bis zu 3%, in Obwalden, St. Gallen und Uri bis zu 2,5%.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.