Kudelski will Beteiligung an OpenTV nicht veräussern

Mit dieser Bestätigung beziehe das Unternehmen zu den Empfehlungen der OpenTV-Grossaktionärin Discovery Stellung, heisst es weiter. Discovery habe nahegelegt, dass OpenTV die Anteile von Kudelski aufkaufe. Kudelski sei aber weiterhin nicht daran interessiert, ihre Beteiligung an OpenTV zu verkaufen.


Angebot zur Vollübernahme zurückgezogen
Die Westschweizer haben Anfang Monat ihr Angebot einer Vollübernahme der Tochter OpenTV zurückgezogen, nachdem sich ein unabhängiges Komitee betreffend des Übernahmeangebotes ablehnend geäussert hatte. Die Gespräche zwischen Kudelski und dem Komitee hätten keine Früchte getragen und seien daher abgebrochen worden, hiess es vor einer Woche. Kudelski hielt letzten Angaben zufolge 77% der Stimmrechte an OpenTV. (awp/mc/ps/07)  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.