Kunstmuseum Luzern: Blasted Allegories – Werke aus der Sammlung Ringier

Auch wenn es angesichts deren Gesamtumfangs und grosser Spannweite vermessen wäre, von einer repräsentativen Übersicht zu sprechen, vermitteln die etwa 150 Werke von rund 80 Künstlerinnen und Künstlern, darunter sehr viele serielle Arbeiten, doch einen gültigen Eindruck der künstlerischen Ausrichtung der Sammlung.


Die Allegorie (griechisch «etwas anders ausdrücken»), ist eine Form indirekter Aussage, bei der eine Sache aufgrund von Ähnlichkeiten als Zeichen einer anderen Sache eingesetzt wird.

Das Motto «Blasted Allegories» ist einem Werk von John Baldessari entliehen. Es steht programmatisch für ein künstlerisches Interesse unserer Zeit, aber auch für das Ausstellungskonzept selbst, welches Beatrix Ruf, die Kuratorin der Sammlung Ringier, exklusiv für das Kunstmuseum Luzern und in Zusammenarbeit mit diesem konzipiert hat. Dabei geht es nicht darum, einfach nur eine Sammlung oder einen Sammler zu ehren, sondern dank einer stark fokussierten Auswahl eine Auseinandersetzung mit aktuellen künstlerischen Ausdrucksmitteln und über diese mit unserer durch Informations- und Bilderflut geprägten Welt anzuregen.
Die Ausstellung schliesst trotz ihres «explosiven» Titels überraschend viele Werke der «leisen» Töne ein.


Vielfältige Medien

Die vertretenen Künstlerinnen und Künstler bedienen sich aller künstlerischer Medien und bewegen sich innerhalb des Spannungsfelds des Erzählens aus dem Alltag und den Medien, kreisen um Fantasien und Fiktionen, thematisieren Regeln und Regelbrüche. Stets geht es dabei um das «Bild» in all seinen Erscheinungsformen und um dessen Bedeutung für unsere Gegenwart. (kha/mc/th) 


Mit Werken von: Vito Acconci, Eija-Liisa Ahtila, Doug Aitken, Kai Althoff, John Baldessari, Robert Barry, Alighiero Boetti, Troy Brauntuch, Angela Bulloch, Valentin Carron, George Condo, Hanne Darboven, Verne Dawson, Jeroen de Rijke/Willem de Rooij, Peter Doig, Trisha Donnelly, Stan Douglas, Nicole Eisenman,Cerith Wyn Evans, Urs Fischer, Peter Fischli/David Weiss, Sylvie Fleury, Lee Friedlander, Isa Genzken, Liam Gillick, Jack Goldstein, Douglas Gordon, Rodney Graham, Andreas Gursky, Wade Guyton, Jenny Holzer, Mike Kelley, Toba Khedoori, Karen Kilimnik, Sean Landers, Louise Lawler, Sherrie Levine, Sarah Lucas, Allan McCollum, Lucy McKenzie, Jonathan Meese, Mark Morrisroe, Matt Mullican, Cady Noland, Albert Oehlen, Laura Owens, Raymond Pettibon, Richard Phillips, Jack Pierson, Seth Price,Richard Prince, Ugo Rondinone, Eva Rothschild, Thomas Ruff, Ed Ruscha, Wilhelm Sasnal, Jim Shaw, Steven Shearer, Cindy Sherman, Andreas Slominski, Josh Smith, Sturtevant, Wolfgang Tillmans,Rosemary Trockel, Keith Tyson, Kelley Walker, Rebecca Warren, Lawrence Weiner, Franz West, Christopher Williams, Sue Williams, Christopher Wool.


Blick in die Ausstellung

Katalog:
Blasted Allegories. Werke aus der Sammlung Ringier, herausgegeben von / edited by Beatrix Ruf. Zurich: JRP|Ringier, 2008. Gebunden, 584 Seiten, ca. 400 Abb. in Farbe, deutsch/englisch. ISBN: 978-3-905829-40-2. Buchhandel und Museumspreis CHF 68

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.