LeAnn Rimes – “The Best Of”


LeAnn Rimes kann bereits auf eine fantastische Karriere zurückblicken. Knappe 30 Millionen Singles hat sie verkauft, dazu rund 20 Millionen Alben. Von Grammy bis Billboard-Award hat sie alles abgeräumt. Also höchste Zeit für ein „Best Of“-Album.

Praktisch aus dem Nichts erschienen im Jahre 1996 eine Single und ein Album einer knapp 14-jährigen Sängerin, die die Herzen ihres amerikanischen Publikums so schnell nahm wie nie jemand zuvor. «Blue» war der Titel von beidem, und wo die Single sich umgehend auf der Top-Chartposition befand, vollbrachte das Album ein kleines Wunder: Es verkaufte sich innerhalb einer Woche 120’000 Mal, so viel so schnell wie nie ein US-Album zuvor oder seitdem. „Blue“ war ein Country-Titel, der 30 Jahre zuvor für Patsy Kline geschrieben, aber nie veröffentlicht worden war. Mit diesem Hit stellt sie die Country-Szene auf den Kopf.

Erfolg zuerst auf die USA beschränkt

Was folgt, sind ausverkaufte Tourneen durch die grössten Hallen,Award über Award und Goldene Schallplatten schubkarrenweise. Bald darauf lässt der pfausbäckige Teenager ein patriotisches Album mit „Inspirational Songs“ folgen, das ebenfalls die Spitze der Charts erklimmt. Erste Gehversuche ausserhalb des Country-Sektors liefert das 98er-Album „Sittin’ On Top Of The World“. Trotzdem bleiben ihre grossen Erfolge auf die USA beschränkt, ausserhalb der Staaten ist sie nun den Country-Insidern ein Begriff.

Durchbruch im Jahr 2000

Dies ändert sich schlagartig im Jahr 2000, als Rimes mit „Can’t Fight The Moonlight“ den Titelsong zum Hollywood-Streifen „Coyote Ugly“ veröffentlicht. Der Titel hält sich in der Schweiz und anderen europäischen Ländern monatelang in den Charts, das Video läuft rauf und runter und in England ist der Song die meistverkaufte Single überhaupt im Jahr 2000. Auch „Life Goes On“ aus dem Jahre 2002 schafft den Sprung in die vorderen Charts.

Neues Duett mit Ronan Keating

Mit diesen beiden Songs beginnt das „Best Of“-Album denn auch, gefolgt von der traumhaften Diane-Warren-Ballade „How Do I Live“. Ebenso schön ist die Ballade „I Need You“. Natürlich darf auch „Written In The Stars“ mit Duett-Partner Elton John nicht fehlen. Neben ihren weiteren Hits enthält das Album auch zwei neue: die romantische Ballade «This Love» und der Song «Last Thing On My Mind», der LeAnn im Duett mit Mädchenscharm Ronan Keating zeigt. Eine beachtliche Sammlung für eine mittlerweile junge Frau, die den Sprung aus der Country-Ecke mit harter Arbeit und geschickter Songauswahl geschafft hat. (Vertrieb: Warner) (scc/pag)

 Lesen Sie dazu auchif (checkBrowserClipping()) //display the clipping client side check{document.write(»);document.write(«allClippings[allClippings.length] = new Clipping(«/de/home/lifestyle/musik/bemy»,»Be my Valentine»);»);} //ifelse{document.write(«»);} //elseBe my Valentine (16:35)if (checkBrowserClipping()) //display the clipping client side check{document.write(»);document.write(«allClippings[allClippings.length] = new Clipping(«/de/home/lifestyle/musik/kurt»,»Kurt Nilsen – “I”»);»);} //ifelse{document.write(«»);} //elseKurt Nilsen – “I” (23:13)if (checkBrowserClipping()) //display the clipping client side check{document.write(»);document.write(«allClippings[allClippings.length] = new Clipping(«/de/home/lifestyle/musik/mana»,»Maná»);»);} //ifelse{document.write(«»);} //elseManá (10:08)
Leçons de Tango
Tango ist Erotik pur –

kein Wunder also hat sich das französische Wäschelabel Aubade zur Begleitung seinerneusten Kollektion für eine CD mit Tango-Musik entschieden. Mal abgesehen von ansehnlichen Bildern bietet diese Scheibe aber wirklich auch stimmungsvolle Musik.

Die Geschichte des Tango Argentino beginnt in der Mitte des 19 Jhd. in Südamerika. In Argentinien und Uruguay treffen die verschiedensten Völker und Kulturen aufeinander. Takte, Rhythmen und Melodien ihrer Herkunftsländer vermischen sich dabei zu neuen Liedern und Tänzen. Die wirtschaftliche Situation der Einwanderer ist jedoch schlecht, es fehlt an allem, der aus verschiedenen Stilrichtungen entstandene Tango wird zu einem Tanz, gezeichnet von Schmerz, Hingabe und Sehnsucht.

Wundervolle Song-Auswahl

Eine wundervolle Hommage an diese Musik gelingt mit der Auswahl der Titel für diese Sammlung. So werden zum Beispiel bei„El Tango“ oder „Libertango“ Klänge von Astor Piazzolla mit elektronischen Klängen unserer Tage vermischt. Klassiker wie „Ventanita Florida“ oder „Tanguero Del Rey“ bleiben jedoch unverändert. Herausragend sind die Aufnahmen des „Orquesta El Arranque“ oder die Aufnahme „Caminito“ mit der italienischen Schauspieler-Legende Marcelo Mastroianni und Nicola Piovani.

Hommage an den weiblichen Körper

Aubade gilt als das renomierteste und führende französische Wäschelabel. Seit einem Jahrhundert steht es für Luxus und Qualität. Darüber hinaus finden sich die Produkte in Abbildungen von Kalendern, Büchern und anderen Artikeln wieder. „Lessons in Seduction“ ist das Motto für das Jahr 2004. Aubade und Milan haben eine magische CD zu diesem Motto produziert: „Leçons de Tango“ ist eine latin hommage an den weiblichen Körper. Das ideale (Begleit-)Geschenk für Ihre Partnerin… (scc/pag)
(Vertrieb: Warner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.