Leichte Entspannung bei der US-Hypothekenkrise lässt Ölpreise weiter steigen

Rohöl der Nordseesorte Brent verteuerte sich um neun Cent auf 71,04 Dollar. Die Sorgen der Anleger vor der US-Hypothekenkrise haben spürbar nachgelassen», sagte der Rohstoffexperte Tobin Gorey von der Commonwealth Bank of Australia in Sydney. Der Markt rechne nun wieder mit einem robusten Wachstum der US-Wirtschaft und mit einer unverändert hohen Nachfrage nach Rohöl an den Weltmärkten. Bereits im späten Montaghandel habe die Entspannung bei der Hypothekenkrise die Ölpreis im New Yorker Handel kräftig steigen lassen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.