Logitech: Starke Jahreszahlen – optimistischer Ausblick


Das Geschäft mit den Mäusen läuft. Logitech hat im abgelaufenen Jahr alle Erwartungen übertroffen, Umsatz und Gewinn konnten massiv gesteigert werden. Dies soll auch 2004 so bleiben.

Von Tobias Billeter

Der Schweizer Technologiekonzern Logitech hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/03 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar erwirtschaftet, dies entspricht einer Steigerung von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der operative Gewinn kletterte gar um 27 Prozent auf 124 Millionen Dollar und der Reingewinn um 32 Prozent auf 99 Millionen Dollar, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Mit 91 Produkten wurden im letzten Geschäftsjahr so viele Neuheiten wie noch nie lanciert. Gerade im Bereich Konsolen betrug die Wachstumsrate 52 Prozent. Die Bruttomarge sank leicht auf 33,1 (33,4) Prozent.


Starkes viertes Quartal
Im vierten Quartal stieg der Umsatz um 18 Prozent auf 302 Millionen Dollar. Der operative Gewinn war um 24 Prozent höher. Der Reingewinn stieg auf 26,6 Millionen Dollar, nachdem im Quartal zuvor noch 21,5 Millionen Dollar verdient wurden, heisst es weiter. Die Bruttomarge betrug im vierten Quartal 31,6 (34,2) Prozent. Die Retail-Verkäufe des Unternehmens seien gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 Prozent und gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent gestiegen. Die OEM-Verkäufe hätten gar eine Zunahme von 26 Prozent gegenüber dem vierten Quartal und von 23 Prozent über das gesamte Geschäftsjahr verzeichnet.

Mäuse trotzen auch 2003 der Krise
Für das laufende Geschäftsjahr 2003/04 (per 31.3.04) erwartet Logitech laut Mitteilung einen Umsatz von rund 1,21 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn sollte rund 142 Millionen Dollar und die Bruttomarge rund 33 Prozent erreichen, so das Unternehmen weiter. Logitech erwartet, dass der operative Gewinn in absehbarer Zukunft schneller wachsen wird als der Umsatz. Deshalb sei das aktualisierte Dreijahresziel für die operative und Reingewinnmarge auf 10 beziehungsweise 12 Prozent angesetzt worden.

Für das laufende erste Quartal des Geschäftsjahres 2003/04 (per 30.06.) erwartet Logitech einen Umsatz von 215 bis 220 Millionen Dollar, ein Wachstum von 11 bis 13 Prozent und einen operativen Gewinn von mehr als 14 Millionen Dollar. Die Bruttomarge des Quartals werde bei rund 32 Prozent erwartet.

Tobias Billeter (swisscontent)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.