Lonza geht Forschungsabkommen mit Roslin Cells ein

Das Abkommen erlaube den Unternehmen einen Austausch von Technologie und Wissen, um die Entwicklung von Nährlösungen und Systemen für Stammzellen zu beschleunigen. Die gemeinsam entwickelten Produkte sollen sowohl in der Forschung als auch im klinischen Bereich eingesetzt werden, heisst es weiter. Finanzielle Details über die Zusammenarbeit werden in der Meldung keine gemacht. (awp/mc/ss/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.