Lonza und Patheon verlängern Due Diligence-Periode

So beträgt das unverbindliche Angebot von Lonza unverändert 3,55 USD je Aktie. Lonza und Patheon evaluieren auch andere mögliche strategische Transaktionen, heisst es weiter.


Lonza-CEO will 2009 auf Niveau von 2008 abschliessen
Die Lonza Group AG will das laufende Geschäftsjahr auf dem Niveau von 2008 abschliessen und bestätigt damit frühere Angaben . «Wir sind konjunkturrobust, aber nicht konjunkturresistent», sagte Lonza-Chef Stefan Borgas zur «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ – Ausgabe 27/09). Die Kapitalrentabilität werde im 2009 auf etwa 11,5% sinken.


Neue Fabriken bis 2015 zu 80% ausgelastet
«Unsere Abhängigkeit von den Pharmazulassungen unserer Kunden ist grösser als von der Konjunktur», so Borgas weiter. Längerfristig zeigt er sich zuversichtlich und bestätigte gegenüber der Zeitung die Zielsetzung von einem durchschnittlichen EBIT-Wachstum bis 2013 im mittleren bis hohen Zehnerbereich. Die neu gekauften Anlagen hätten zunächst einmal 100 Mio CHF EBIT gekostet. Unterschriebene Verträge würden aber dafür sorgen, dass die Fabriken bis 2015 schon zu 80% ausgelastet seien. (awp/mc/ps/09) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.