Looser/Q1: Umsatzsteigerung um 77 Prozent

Das operative Ergebnis auf Stufe EBITDA kletterte um 42,5% auf 16,7 (11,7) Mio CHF, wie die Industriegruppe mitteilte. Bereinigt um den im Vorjahr erzielten, ausserordentlichen Gewinn aus dem Verkauf von nichtbetrieblichen Liegenschaften sowie um die Akquisition der Prüm-Garant Gruppe im Jahr 2008, liegt der EBITDA im ersten Quartal um 27,5% über dem Vorjahr. Die EBITDA-Marge beläuft sich auf 13,7%.


EBIT auf 11,5 Mio. Franken verbessert
Der EBIT stieg um 23,5% auf 11,5 (9,3) Mio CHF. Die Kaufpreis-Allokation der Prüm-Garant Gruppe führte im Vergleich zum Vorjahr zu deutlich höheren Amortisationen von immateriellen Vermögenswerten. Das EBIT wurde dadurch mit 1,5 Mio CHF belastet.


Ziele für Gesamtjahr unverändert
Die Unternehmensleitung aufgrund des erfreulichen Starts ins neue Geschäftsjahr von positiven Aussichten für das gesamte Geschäftsjahr aus. Das innere Wachstum im gesamten Geschäftsjahr dürfte sich zwischen 5 bis 10% bewegen. Es wird weiterhin eine Umsatzsteigerung von über 20% auf über 500 Mio Franken angestrebt sowie ein EBITDA in der Höhe von 65 bis 75 Mio CHF.


Diese Zuversicht basiere vor allem auf der breiten Diversifizierung der Looser Gruppe als international ausgerichtete Industrieholding sowie auf den starken Marktpositionen der einzelnen Geschäftsbereiche.


SWX-Börsengang im Juni
Looser, deren Titel seit September 2006 an der BX Berne eXchange gehandelt werden, plant im Juni 2008 den Gang an die SWX. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.