L’Oreal steigert Umsatz 2007 und im Q4 – Gewinnprognose bestätigt

Gegenüber 2006 seien die Erlöse 2007 um 8,1% auf 17,063 Mrd EUR gewachsen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Flächen- und währungsbereinigt habe der Zuwachs acht Prozent betragen.


Eigene Umsatzvorgabe getroffen
Der Konzern traf damit seinen eigene Umsatzvorgabe. Im vierten Quartal kletterten die Erlöse angetrieben durch die Nachfrage nach neuen Produkten um 6,6% auf 4,423 Mrd EUR. Allerdings wirkten sich den Angaben nach Währungseffekte wie der schwache USD in den letzten drei Monaten des Jahres besonders stark aus. Auf bereinigter Basis zog der Umsatz deshalb um neun Prozent an.


Osteuropa, Asien und Lateinamerika am stärksten
Am deutlichsten zulegen konnte L’Oreal in Osteuropa, Asien und Lateinamerika. Aber auch auf dem nordamerikanischen Markt verbuchten die Franzosen ein Plus. L’Oreal hatte versucht, durch Zukäufe in den USA sein Standbein zu stärken. Für den Gewinn bestätigte der Konzern seine Prognose. Je Aktie soll der Überschuss zweistellig steigen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.