Luftfahrt-Branche rechnet 2010 mit höheren Verlusten

«Das Schlimmste ist wohl hinter uns», sagte IATA-Chef Giovanni Bisignani am Dienstag. 2009 sei ein Schreckensjahr in einem Schreckensjahrzehnt gewesen. I


Krise folgt auf Krise
Insgesamt hätten die Fluggesellschaften seit dem Jahr 2000 einen Verlust von gut 49 Milliarden Dollar gemacht. Zuletzt war die Luftfahrt hart von der Finanz- und Wirtschaftskrise getroffen worden. Zuvor machten den Fluggesellschaften hohe Kerosinpreise das Leben schwer. Anfang des Jahrzehnts hatten die Terroranschläge vom 11. September 2001 für einen Einbruch im Luftverkehr gesorgt.


Umsatzplus von knapp 5% im kommenden Jahr
Für 2010 erwartet die IATA für die Branche zwar einen Umsatzanstieg von 4,9 Prozent auf 478 Milliarden Dollar. Allerdings würden die Branchenerlöse damit immer noch deutlich unter dem Spitzenwert von 535 Milliarden Dollar 2008 bleiben. (awp/mc/pg/30)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.