LUKB erhöht Konzergewinn um 11 Prozent auf 115,0 Mio. Franken

Die verwalteten Vermögen erhöhten sich per Ende September um 1,39 Mrd CHF auf 29,19 Mrd CHF. Diese Steigerung setze sich zu rund zwei Dritteln aus dem performancebedingten Zuwachs und zu rund einem Drittel aus Nettoneugeld zusammen, so das Institut.


Erfolgreiches Zinsgeschäft
Insgesamt erwirtschaftete die LUKB einen Bruttoerfolg von 345,0 (326,9) Mio CHF oder 5,5% mehr als in den ersten neun Monaten des vorangegangenen Jahres. Den grössten Beitrag leistete mit 210,2 (208,8) Mio CHF der Erfolg aus dem Zinsengeschäft. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft trug 97,5 (90,9) Mio CHF und der Erfolg aus dem Handelsgeschäft 28,4 (19,9) Mio CHF zum Gesamterfolg bei. Der übrige ordentliche Erfolg wird mit 8,9 (7,3) Mio CHF ausgewiesen.


Geschäftsaufwand um 4,5 % gewachsen
Der Geschäftsaufwand wird auf 160,8 (153,8) Mio CHF beziffert. Damit kletterten die Auslagen im Vergleich zum Vorjahr um 4,5%.


Konzerngewinn über den Erwartungen
Mit den ausgewiesenen Zahlen hat die Kantonalbank die Prognosen der Analysten getroffen und beim Konzerngewinn gar leicht geschlagen. Im Vorfeld haben die ZKB und die Bank Vontobel mit einem Konzerngewinn von 112,9 Mio CHF respektive von 112,1 Mio CHF gerechnet. Der Bruttoerfolg wurde auf 345,2 Mio CHF bzw. 346,0 Mio CHF und der Geschäftsaufwand auf 159,3 Mio CHF bzw. 159,5 Mio CHF prognostiziert.


Die LUKB rechnet für 2007 auf Konzernebene weiterhin mit einem Jahresgewinn, der sich über dem Resultat des Vorjahres bewegen wird. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.